März 15, 2008

Germany’s Next Topmodel Nacktskandal Klappe die Zweite!

Posted in Musik, TV und Kino, News, Videos tagged , , , , , , um 8:57 am von Cheese

Wie in der heutigen Onlineausgabe der Bild auf Bild.de zu lesen ist, hat Germany´s next Topmodel-Kandidatin Aline nicht nur Hochglanzfotos für das Penthouse-Magazin machen lassen, sondern hat sich auch für eine erotische Foto-Story für das Magazin „hey!“ mit ihrem Ex-Freund ausgezogen. Laut Bild fliegt Aline in zwei Wochen raus, die Folge sei bereits aufgezeichnet. Grund: Die Nacktfotos.

Nun behauptet Aline, der betreuenden Agentur von den Fotos erzählt zu haben, findet die ganze Aufregung unfair. Laut Bild wurde ihr auch zugesichert, dass die Fotos nicht im TV gezeigt werden, sie werde geschützt. Nun wird ihr Anwalt sich der ganzen Sache annehmen.

Aline möchte weiter ihr Ziel verfolgen und es ins Modelgeschäft schaffen.

Ob sie es mit der Vergangenheit bis zum Topmodel schafft? Ich mein, wenn man sich das Video anschaut hat sie doch null Ausstrahlung.

Advertisements

März 14, 2008

Germany’s Next Topmodel Kandidatin Aline belog Heidi Klum

Posted in Musik, TV und Kino, News tagged , , , , , , um 9:29 am von nameless01

Heidi Klums Topmodelanwärterin Aline sorgte in der gestrigen Ausstrahlung der Pro7-Sendung für den ersten Nacktskandal in der dritten Staffel. Sie zog sich im Jahre 2007 für das Männermagazin „Penthouse“ aus, poste in verführerischen Posen. Dies geschah vor ihrer Bewerbung für Heidi Klums Show „Germany´s next Topmodel“. Der Haken? Alle Kandidatinnen müssen schriftlich erklären, dass sie keine professionellen Nacktfotos gibt. Somit hat Aline alle belogen. Diese Jugendsünde verfolgt sie nun schon ein Jahr und es hört nicht auf.

In der gestrigen Sendung tat Aline noch ganz unschuldig und beschimpfte Kandidatin Gina Lisa als Prostituierte. Aline, Aline wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen 😉

Ob Aline weiterhin in der Show mitmachen darf bleibt abzuwarten, aber Nacktfotos alleine sorgen nicht automatisch für einen Ausschluß aus der Sendung, so Pro7-Sprecher Christoph Körfer.